Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Wege zur Freundschaft - Das Praxisbuch (Artikelnummer: 978-3-936188-73-8)

Wertung:

Wege zur Freunschaft - Das Praxisbuch

Ulli Reichmann

Hardcover, 136 Seiten, mit zahlreichen farbigen Abbildungen

Wenn Sie einen jagenden Hund haben, kann Ihnen nichts Besseres passieren, als mit Ulli Reichmann oder zumindest nach ihrer Methode zu arbeiten, denn sie versteht nicht nur etwas von Hunden, nein, es ist viel mehr, sie versteht Hunde. Und das ist ein Unterschied, und zwar der entscheidende.

In diesem Praxisbuch beschreibt sie nicht nur die nach ihr benannte Ullihunde-Methode, sondern liefert auch viel Hintergrundwissen über den ältesten Begleiter an der Seite des Menschen. Die Übungen sind erfrischend unkompliziert und dennoch tiefgründig, bewegend und zu Herzen gehend. Sie lädt uns ein, von Hunden zu lernen und sie, wenn überhaupt, erst dann zu unterrichten. Dabei hat sie ein Auge und ein selten ausgeprägtes Gespür für deren Bedürfnisse, ihre Sicht der Dinge, ihre Gefühle – und macht uns mit diesem Buch das Geschenk, daran teilzuhaben.

Aus dem Inhalt:

  • Die Handlungskette des Jagdverhaltens
  • Jagdverhalten – Segen oder Plage?
  • Mit dem Hund sprechen
  • Die Sache mit der Leine
  • Missverständnisse, den Freilauf betreffend
  • Kommunikationshilfen
  • Tipps für gelungene Spaziergänge

… und vieles mehr!

 

probe Leseprobe
Preis: 29.00 EUR
Gewicht: 0.75 Kg
Anzahl:
Kommentare
Melanie Lotz, Sunday, 12 January 2020 13:00
Ulli Reichmann, ihre Bücher und ihr Weg im Umgang mit Hunden war für uns vor einigen Monaten die Rettung.

Mein Freund und Gefährte ist ein Jagdhund und hat mit 18 Monaten seine Jagdleidenschaft so richtig entdeckt...eigentlich doch total schön und ganz normal, schließlich ist er ein Jagdhund.

Wir hatten nur überhaupt keine Ahnung wie wir damit umgehen sollen. Als Ersthundebesitzer sind wir natürlich von Anfang an in die Hundeschule gegangen, haben Hunderatgeber gelesen und versucht ihn nach der herkömmlichen Sichtweise zu "erziehen" und "alternativ auszulasten".
Weitergebracht hat uns diese Herangehensweise nicht, im Gegenteil...

Erst durch die Bücher von Ulli Reichmann ("Wege zur Freundschaft. - Eine Liebeserklärung an jagende Hunde" und "Alltagswege zur Freundschaft") haben wir einen Weg gefunden, seine Jagdleidenschaft gemeinsam auszuleben, ohne die Tierwelt zu stören oder zu gefährden

Und das fühlt sich einfach großartig an!!!

Wenn ich nach solch' einem gemeinsamen Spaziergang in das Gesicht meines Hundes schaue (und in meines), sehe ich pure Freude und Glück.

Hunde wollen von Natur aus nicht "alleine losziehen", sie tun es nur, wenn wir ihre "Blicke" und "Rufe" es doch gemeinsam zu tun, ignorieren bzw. nicht richtig deuten.

In ihrem aktuell erschienen Praxisbuch beschreibt Ulli Reichmann sehr anschaulich und mit Humor, wie man diesen Weg mit seinem Hund gehen kann und zwar ganz individuell.

Das Buch ist sehr klar in einzelne Kapitel gegliedert, in denen alle notwendigen Informationen für einen "Jagdspaziergang" beschrieben werden:
Vorbereitung, Kommunikation (Körpersprache, Handzeichen, Signale), Leinenhandling, Pausen, Dauer und Häufigkeit und vieles mehr. Die wunderschönen Bilder veranschaulichen die Inhalte.
Das Buch fühlt sich in den Händen gut an und es eignet sich auch hervorragend, um zwischendurch mal wieder etwas nachzulesen.

Das Schöne ist, man kann nachdem man das Buch gelesen hat, direkt "loslegen" bzw. losspazieren.

Ich kann dieses Buch und auch ihre anderen Bücher JEDEM Hundebesitzer ans Herz legen.

Es beschreibt eine unvergleichliche Art und Weise in Freundschaft und mit gegenseitiger Wertschätzung zu leben und sich noch besser kennenzulernen.
Pia Bü, Sunday, 05 January 2020 21:18
Ein Buch, welches das Leben verändert. Mein Kindheitstraum war es, mit einem Hund durch die Wälder zu streifen, alles zu erkunden, Freunde sein. Der Wunsch nach einem Hund konnte sich erst viele Jahre später erfüllen. Ich las viele Hundebücher, ging zur Hundeschule und man lehrte mich viel über Dominanz, Erziehung, der Hund muss aber.... das Jagdverhalten muss gleich frühzeitig abgebrochen oder umgeleitet werden...
Ich freute mich einen Hund zu haben, aber glücklich war ich mit meiner Position „Chef“ nie.
Und dann kamen mir die Bücher von Ulli Reichmann in die Hand und alles wurde anders. Ein Gefühl der echten Freundschaft machte sich schnell breit. Die Augen meines Hundes verrieten mir, dass wir endlich auf dem richtigen Weg sind. Im neuen Praxisbuch „Wege zur Freundschaft“ vom animal learn Verlag hat Ulli Reichmann den Weg dahin noch mal recht detailliert beschrieben. Es ist ein Buch voller Liebe zu Hunden und Wissen, welches auch ein Hundeneuling sofort und ohne negative Nebenwirkungen anwenden kann. Voraussetzung ist Liebe, Bauchgefühl und Freude an der Natur. Wie auch ihre anderen Bücher, ist es sehr unterhaltsam und humorvoll geschrieben. Bei der Gestaltung wurde sich vom Verlag sehr viel Mühe gegeben, so dass das Buch auch äußerlich sehr schön ist. Ein rundum gelungenes Buch von einer Autorin, die ich sehr schätze.
DogSoulcoach, Sunday, 05 January 2020 08:23
Endlich ist es da ,das Praxisbuch von Ulli Reichmann. Wertig verarbeitet ,tolle Bilder und lebensnahe Texte ,geschrieben von einer Frau die nicht einfach nur etwas schreibt ,was schon x mal geschrieben wurde ,sondern die auf das kleinste Detail der Kommunikation achtet, die Hunde liest wie ein spannendes Buch und dies auch noch so erklären kann ,dass es jeder gut nachvollziehen und umsetzen kann,der gewillt ist ausgetretene Pfade zu verlassen. Der Hund als bester Freund des Menschen .... Wer sich auf den Ulliweg begibt ,der schließt eine Freundschaft fürs Leben ,voller Liebe ,Respekt und Verständnis.
Michaela Sch., Sunday, 05 January 2020 06:34
Nachdem ich die ersten beiden Bücher von Ulli Reichmann gelesen habe (Wege und Alltagswege zur Freundschaft), hat sich meine Haltung zu meiner kleinen Hündin komplett geändert. Für mich waren diese beiden Bücher sozusagen die Grundlage.

Das Praxisbuch liefert nun die praktischen Anleitungen zur Umsetzung, vor allem draußen im Kontakt mit allem, was dort angetroffen wird und für den Hund spannend, manchmal (zu) aufregend ist. Das Buch ist leicht verständlich, strukturiert aufgebaut und die Anweisungen sind gut umsetzbar.

Nach einigen Jahren des Probierens mit anderen Ansätzen, teilweise schmerzvollen Erfahrungen und einem ständigen Grummeln im Bauch, dass das nicht die Art und Weise ist, wie ich mit meiner Hündin umgehen möchte, kann ich mich nun entspannt zurück lehnen.

Denn mit diesem Weg fällt quasi als Nebenprodukt all der selbst- und auch fremdproduzierte Stress weg. Und damit entspannt sich meine Hündin jeden Tag ein wenig mehr. Indem ich meiner Hündin "zuhöre", verstehe ich ihre Anliegen immer besser und kann den Situationen ausweichen, die ihr Stress verursachen. Oder Keksregen veranstalten, um ihr die Möglichkeit zu geben, sich aus der angstmachenden Situation rauszunehmen.

Nach nur einigen Wochen auf dem Ulliweg stehe ich oft verwundert da - es ist so einfach und das Ergebnis so wie ich es mir die ganze Zeit gewünscht habe. Wir als Team, miteinander und mit Freude. Kann den Ulliweg einfach nur jedem empfehlen, der sich dies ebenso wünscht.

Danke, Ulli Reichmann!
AKWagner, Saturday, 04 January 2020 21:46
Das ist ein Buch, das ich mit Sehnsucht erwartet habe! Inzwischen habe ich es schon zweimal gelesen und immer wieder darin geblättert und nachgelesen und die darin enthaltenen Ratschläge nicht nur erfolgreich, sondern mit wachsender Freude angewendet. Es wird Zeit, meine Begeisterung in einer Rezension zu teilen.

Ich gehe ihn nun also, den Ulliweg, den Weg der Freundschaft. Und er ist das Beste, was mir nach jahrzehntelanger Hundehaltung und einer ganz guten Kenntnis und Anwendung verschiedener (allesamt nicht-aversiver) Trainingsmethoden passieren konnte. Die Ullihunde-Methode geht weit darüber hinaus. Denn Ulli Reichmanns Vorstellung von Freundschaft mit dem Hund ist keine, in der das höher gestellte Wesen von oben herab das niedere mit Kommandos oder Signalen zum Funktionieren bringt und in der der Mensch seinem Hund seine Freundschaft gewährt, wenn er gehorsam und (seit einigen Jahren ja auch gefälligst) mit Freude seine Kommandos befolgt (oder korrekt auf die Signale reagiert). Ulli Reichmann geht es um ein echtes Miteinander auf Augenhöhe.

Die Grundlagen ihrer Methode finden sich in drei bereits erschienenen Büchern, begonnen hat alles mit der Liebeserklärung an jagende Hunde. Und dazu also nun das Praxisbuch, in dem die Methode konkret beschrieben wird. Da für Ulli Reichmann das Jagdverhalten der Schlüssel zur Seele eines jeden Hundes ist (auch wenn er nur wenig Jagdleidenschaft zeigt), lehrt sie uns, wie wir diesen Weg der Freundschaft konkret gehen können, wenn wir einmal den Entschluss gefasst haben, unseren Hund „bei der Jagd“ zu begleiten und ihn für seine Fähigkeiten zu bewundern. Nicht gegen ihn, sondern mit ihm.
Jagen beginnt ja mit dem Aufnehmen einer Spur, einer Witterung, dem Verfolgen dieser Spur, dem Orten des Wilds und dem lautlosen Heranpirschen, ohne es aufzuschrecken. Und das können wir nicht nur zulassen, sondern unseren Hund dafür feiern und ihm Partner dabei werden. Auch wenn wir die weiteren Schritte (das Hetzen/Töten und Fressen einer Beute) natürlich nicht zulassen, den Hund machen solche „Jagd“-Spaziergänge außerordentlich zufrieden und er wird uns dafür noch mehr lieben. Dieses Miteinander, das sich bei mir und meinen Hunden allmählich einstellt und sich auf alle anderen Lebensbereiche auswirkt, das möchte ich nicht mehr missen.

Man kann das Buch als Einführung benutzen, denn es zeigt das Schleppleinen-Handling, gibt Hinweise zur optimalen Körperhaltung, enthält Tipps für die Suche nach einem für unseren Hund passenden „Revier“ (das bei einem meiner Hunde interessanterweise genauso die Stadt wie der Wald ist …), erklärt zum Beispiel, wie man den Hund durch „Rausloben“ dazu bringt, freiwillig von einer Spur abzulassen (ich habe es nicht glauben wollen, aber es hat tatsächlich vom ersten Mal an funktioniert, ohne jedes Training), bezieht das Jagdverhalten der wichtigsten Hunderassen ein, und vieles mehr. Aber man kann es auch – wie ich – als Nachschlagewerk benutzen, wenn man sich noch einmal vergewissern will, wie das noch mal ging mit dem „Handhochspiel“.

Etwas mehr als 18 Jahre ist es nun schon her, dass im animal learn Verlag die Übersetzung der Calming Signals von Turid Rugaas erschien und damit ein völlig neues Verständnis für den Hund ins Rollen gebracht wurde. Ich könnte mir vorstellen, dass mit diesem Buch aus demselben Verlag eine neue Revolution in der Hundewelt ausgelöst wird, die in einem immer größer werdenden Kreis bereits zu keimen begonnen hat.
Miss Elli, Saturday, 04 January 2020 13:37
Nachdem ich die anderen Bücher damals gelesen hatte, hätte es für mich gar kein „Praxisbuch“ gebraucht - dachte ich. Lesen wollte ich es natürlich trotzdem, alleine schon, weil ich die ersten Bücher so liebe. Und es hat sich auf jeden Fall gelohnt! Alleine, weil das lesen Spaß macht und ich doch wieder neue Kleinigkeiten für mich gefunden habe. Vor allem aber: Ich ahne, dass es das richtige Buch für meinen Mann ist. Er liest einfach so ungerne und ist mehr für praktische Tipps zu haben. Da ist er hier genau richtig! Ich bin mir sicher, es wird das erste Buch sein, das er endlich einmal zu Ende liest. Und unsere Hunde werden sehr davon profitieren, wenn auch mein Mann noch ein paar mehr Details für sich dazu gewinnt. Der Ulli-Weg ist für unsere Hunde eh einfach ein Segen! Deshalb auch für dieses Buch von Ulli Reichmann: Absolute Kaufempfehlung!
Sane aus Franken, Saturday, 04 January 2020 09:02
Um es kurz kurz zu halten: Einfach ein phänomenales Buch. Für alle, die noch nicht die "Ullihunde " kennen, ist das Buch der perfekte Einstieg. Egal, ob mit oder ohne jagenden Hund zeigt das Buch - wie der Name schon sagt - praxisbezogen das Miteinander von Hund und Mensch. Der Schreibstil ist sehr unterhaltsam, man hat viele AHA-Momente. Auch für alle, die bereits die anderen Bücher (die kann ich übrigens auch sehr empfehlen) kennen und vielleich schon Seminare besucht haben, ist das Buch uneingeschränkt ein "must have"! Es ist so toll strukturiert und sehr hochwertig. Danke auch an Clarrisa v. Reinhardt für die schönen und treffenden Worte im Vorwort.
Marion, Wednesday, 01 January 2020 15:55
Ich kann dieses Buch jedem Hundebesitzer empfehlen. Der Ulliweg bereichert nicht nur die Bindung zwischen Mensch und Hund, sondern auch den gesamten Alltag. Das Leben mit Hund ist ein Geschenk und dies anzunehmen mit allen Facetten, mehr im Hier und Jetzt zu sein und sich darauf einlassen, all das lernt man auf dem Ulliweg. Es macht einfach nur Spaß, ich bin glücklich, der Hund ist glücklich und das alles komplett stressfrei, ohne langes Üben oder trainieren. Klare Kaufempfehlung!!!
vusel, Wednesday, 01 January 2020 09:55
ENDLICH so ein Buch! Endlich. Dies dachte ich mir bereits beim ersten Band "Wege zur Freundschaft - eine Liebeserklärung an jagende Hunde". ENDLICH hat jemand so etwas geschrieben! "Endlich!" - Ebenso beim zweiten ("Alltagswege zur Freundschaft") und dritten ("Auf kleinen, dicken Pfoten - Welpenwege zur Freundschaft") Band!

Herrlich unkonventionell erzählt Ulli Reichmann - meiner Meinung nach eine der ganz wenigen Hundeversteherinnen - von ihren Beobachtungen, Erfahrungen und Erlebnissen mit Hunden. Erfahrungen, die nur jemand machen kann, der genau hinschaut und genau versteht.

Gerade so, als würde man mit ihr am Küchentisch sitzen und Kaffee trinken, entsteht von den ersten Zeilen an, die Ulli Reichmann schreibt, ein Dialog mit dem Leser. Sie nimmt einen nicht nur mit auf den Wegen zur Freundschaft, sondern auch auf eine Reise mitten ins Herz. In unseres und das unserer Hunde. Wie keine andere versteht die Autorin - fernab von dem leider heutzutage üblichen "Trainersprech", für den ein "normaler Mensch" mindestens einen Duden, wenn nicht ein Studium der Verhaltensbiologie benötigt - "Hundedinge" in Menschensprache zu übersetzen. Stets gewürzt mit viel Humor, einem Augenzwinkern und genau DEM Charme, den nur Ulli kann.

So - und da liegt es nun gelesen vor mir. Der vierte Band. Ein Praxisbuch - welches direkt an das erste Buch anknüpft und auch denen einen Zugang zur Ullihundephilosophie ermöglicht, denen es beim ersten Band an "Technik" und an "Struktur" gefehlt hat. Die Autorin greift alle Fragen auf, die sie im Laufe der Jahre gestellt bekommen hat und erklärt nicht nur, WAS zu tun ist, sondern auch WIE und WARUM. Eine Brücke zwischen denen, "dies fühlen" und denen "dies wissen und begreifen" müssen wurde geschlagen...

Erschienen im Großformat (Großartige Dinge brauchen einfach Raum!) im Animal-Learn Verlag (kein anderer hätte es sein dürfen!), untermalt mit prächtigen Bildern und auf glänzendem Papier. Authentisch, lebensnah, unkompliziert, symphatisch, Ulli!

Ein Muss für jeden Hundefreund - nicht nur für diejenigen die ein "Problem" mit ihrem jagenden Hund haben ;-)
animonda, Monday, 30 December 2019 09:24
Einfach super das Buch!!! und genau richtig um das ein oder andere praktisch zu unterstreichen!
Eines der lohnenswertesten Hundebücher überhaupt - natürlich neben den anderen 3 Feundschaftsbüchern!
Dani, Monday, 23 December 2019 12:18
Ich kenne Ulli Reichmann´s drei „Wege zur Freundschaft“ Bücher sehr gut und habe daher schon sehr gespannt und mit großer Vorfreude auf das Praxisbuch gewartet. Ulli Reichmann´s Philosophie, mit Hunden zu leben, ist mir in Fleisch und Blut übergegangen und ich konnte schon einige Menschen davon überzeugen, nach eben dieser Philosophie mit ihren Hunden zu leben, habe auch immer wieder die Bücher zu unterschiedlichen Anlässen als Geschenk überreicht. Einen glücklichen, zufriedenen Hund, der auf freundschaftlicher, vertrauensvoller Basis mit seinen Menschen lebt, erkennt man ganz deutlich, daher ist diese Philosophie absolut nachahmenswert und jedes einzelne Buch lesenswert.
Als ich jedoch endlich das Praxisbuch in Händen hielt, war ich dann doch etwas sprachlos. Ehrfürchtig sprachlos, weil es so wunderschön geworden ist. Darüber hinaus ist es, wie man es von Ulli Reichmann gewohnt ist, absolut verständlich geschrieben, gut strukturiert und mit wunderbaren Bildern anschaulich untermalt. Ich kann daher jedem Hundemenschen, nicht nur jenen mit jagenden Hunden, die Lektüre dieses Buches wärmstens empfehlen. Ich wünsche Ulli Reichmann und Ihrer mittlerweile beachtlichen Trainerinnentruppe, die, wie man dem Buch entnehmen kann, vielmehr schon Familie und Seelenverwandte sind, weiterhin viel Erfolg und alles Gute beim hinaus in die Welt tragen Ihrer Philosophie.
Ich für meinen Teil werde in meinem privaten, bescheidenen Rahmen weiterhin Überzeugungsarbeit leisten und mein Familien-, Freundes- und Bekanntenkreis mit Hund darf sich künftig auf ein wunderschönes Buchgeschenk freuen.
Inga Hauser, Tuesday, 17 December 2019 09:04
So grotesk es auf den ersten Blick wirkt: Ein jagender Hund wird in unserer Gesellschaft von den meisten Hundehaltern als lästig und unangenehm, wenn nicht gefährlich empfunden. Weit entfernt von dem, wofür Hunde ursprünglich von Menschen gezüchtet und gehalten wurden, sollen Hunde heute alle möglichen Erwartungen erfüllen, aber bloß nicht jagen gehen. Unzählige Anti-Jagd-Trainings- oder Jagdersatztrainingsratgeber überschwemmen den Hundebuchmarkt, und das verrät einiges darüber, wie präsent dieses Thema ist. Denn die Hunde folgen keinem gesellschaftlichen Trend, sondern sie sind nun mal Hunde, und das Jagen liegt nicht nur in ihrer Natur, sondern IST ihre Natur. Genau da setzt Ulli Reichmann an, nämlich indem sie nicht GEGEN die Natur der Hunde arbeitet, sondern MIT ihr. Was ihre Philosophie so einzigartig und unbestechlich überzeugend macht, ist der Denkansatz, dass ebenso wie das Jagen das gemeinsame Tun den Hunden von Natur aus eingepflanzt ist – und da ist der Mensch als potentieller Jagdpartner mit eingeschlossen.


Nun also das Praxisbuch zu den „Wegen zur Freundschaft“, erschienen im animal learn Verlag. Das große Format, die wunderschöne Bebilderung und das liebevoll gestaltete Layout lassen das Buch schon auf den ersten Blick zu einem Genuss der Sinne werden. Der wird noch verstärkt durch den bekannten lässigen Plauderton von Ulli Reichmann, mit dem sie ihre Leser mitnimmt in die faszinierende Welt von jagenden Hunden. Der hat, das darf auch einmal gesagt werden, schlicht und einfach literarische Qualität: „Ein Eldorado an Geräuschen, Gerüchen und Spuren! Blubbern, Plantschen, leises Glucksen, wunderbar nass duftendes Holz, Fischfragment, halb versunkene Äste, Modrigkeit…“ – so schildert sie z.B. Gewässer als mögliches Spaziergangrevier. Ein purer Lesegenuss, und das ist bei einem Praxisbuch über jagende Hunde wahrhaftig keine Selbstverständlichkeit.
Dabei stellt sich ganz schnell heraus, dass alles, was mit jagenden Hunden zu tun hat, eben auf den tagtäglichen Umgang mit Hunden zu übertragen ist. Es sind z.T. überraschende und dann doch wieder sonnenklare Botschaften, die hier vermittelt werden, z.B., dass der von fast allen Hundehaltern ersehnte Freilauf für ihre Hunde vielleicht doch nicht das allein Seligmachende ist, dass im Umkehrschluss die Leine nicht als Hindernis, sondern als Verbindung von Mensch zu Hund gesehen werden kann, dass Loben nicht mit Belohnen gleichzusetzen ist usw.


Das Buch ist klar und systematisch aufgebaut, so dass gerade die, die konkrete und praktikable Ratschläge suchen zum Umgang mit ihrem Hund, hier schnell fündig werden. Das geht von der Auswahl der Ausrüstung, Handzeichen und Körpersprache, der Eignung von Gebieten unterschiedlicher Prägung (Waldrand, weite Flächen, Feldwege, Gewässer usw.) für die verschiedenen Hunderassen (welcher Hundebuchautor hat sich eigentlich vorher schon einmal Gedanken darüber gemacht?) bis hin zu äußerst informativen und aufschlussreichen Ausführungen über den Unterschied zwischen Anzeigen und Vorstehen. Das ist hoch qualitatives Wissen, was hier vermittelt wird, umgesetzt in leicht umsetzbare und äußerst gut verständliche Beschreibungen und Anleitungen, ohne dass das irgendwo aufdringlich oder besserwisserisch wirkt. Es ist wieder diese Mischung von enormem Fachwissen, nie endender Leidenschaft und größter Hochachtung vor dem Können unserer Hunde, das dieses Buch so stark macht. Unbedingt lesenswert – nicht nur für Hundehalter.
Moni Endres, Saturday, 14 December 2019 14:12
Auch ich war am Anfang ziemlich skeptisch, als es hieß, es wird ein Praxisbuch zum "Wege zur Freundschaft"-Buch geben. Einerseits wusste ich nicht, was man zu diesem Buch noch schreiben könnte, andererseits, wäre es wieder etwas von Ulli Reichmann - und das kann nur gut werden. Also wartete ich gespannt darauf.
Was soll ich sagen, es ist ein großartiges Buch geworden! Ein wirklich tolles Praxisbuch im DinA 4 Format, in toller Qualität und natürlich mit sehr gutem Inhalt. Und ganz nach Ulli Reichmann's Art fehlt auch die richtige Portion Humor nicht.
Ein Lehrbuch über das Wie, Was und Wann, ganz ohne erhobenen Zeigefinger. Eine wunderbare Ergänzung zum ursprünglichen Buch für alle, die ein bisschen Anleitung brauchen.
Es wird wirklich alles abgedeckt, was man für einen gemeinsamen Spaziergang braucht. Vom Leinenhandling, über Körpersprache bis zur jeweiligen Umgebung ist alles sehr gut erklärt.
"Wege zur Freundschaft - Das Praxisbuch" kann ich jedem Hundebesitzer nur ans Herz legen, auch wenn man vermeintlich keinen Jagdhund hat, denn es macht Mensch UND Hund glücklich.
Martina Pastel, Friday, 13 December 2019 09:35
Ulli Reichmanns neues Buch beinhaltet alles Wissenswerte, was es braucht, um mit seinem (jagenden) Hund die Welt zu entdecken und gemeinsam glücklich zu werden. Es beschreibt auf unvergleichliche Art, wie zwischen Mensch und Hund eine Jagdfreundschaft entstehen kann und sogar noch mehr als das: wahre Freundschaft!

Ihre Philosophie ist keine komplizierte Theorie, sondern direkt aus dem Leben gegriffen und damit sofort umsetzbar. Sie selbst fordert ihre Leser zu einem empathischen Blick auf Hunde auf, appelliert an den gesunden Menschenverstand, an den Gebrauch des Bauchgefühls und kommt mit wenigen, aber umso klareren Tools daher.
Ulli Reichmann schreibt verständlich, unterhaltsam und humorvoll. Ihre hohe Fachkompetenz und jahrelange Erfahrung sind sofort erkennbar und ihre Herangehensweise an das Thema Hundetraining wirkt neu und erfrischend. Vor allem aber erkennt man eines sofort: Ihr Blick auf Hunde ist ungetrübt und voller Liebe.

Das Buch selbst ist haptisch hochwertig, super strukturiert, optisch wunderschön aufgemacht und steckt voller unbezahlbarem Wissen. Für mich ein absolutes Musthave!
Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.
Copyright www.webdesigner-profi.de MAXXmarketing GmbH